Gemeinsam. Stark. Für die Region.

Als Verband von Verbänden artikuliert ARBEITGEBER KÖLN die Botschaften seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit und ist in verschiedenen Gremien auf lokaler und regionaler Ebene vertreten. Der Verband verschafft branchenübergreifend den unternehmerischen Interessen Gehör in der Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialpolitik.

Der Vorstand wird aus den Vertretern der Mitgliedsverbände gewählt und umfasst in der Regel Vertreter/-innen aus Industrie, Handel und Handwerk. Seit August 1998 ist Michael Jäger Vorsitzender von ARBEITGEBER KÖLN. Michael Jäger ist zudem stellvertretender Vorsitzender von kölnmetall | Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Kölne e. V. Stellvertretender Vorsitzender von ARBEITGEBER KÖLN ist Nicolai Lucks, Kreishandwerksmeister, Kreishandwerkerschaft Köln. Die Geschäftsführung des Verbands nimmt Wolfgang Reß, Hauptgeschäftsführer von kölnmetall, wahr.

Als Sprachrohr bündelt ARBEITGEBER KÖLN die Meinungen seiner Mitglieder und veröffentlicht Stellungnahmen zu wirtschaftlichen Analysen und Forderungen an die Politik. Darüber hinaus sensibilisiert ARBEITGEBER KÖLN in unterschiedlichen Gremien für gesellschafts- und wirtschaftspolitische Fragestellungen und Herausforderungen und beteiligt sich an entsprechenden Initiativen.

ARBEITGEBER KÖLN setzt sich nachdrücklich für die Stärkung Kölns als Industriestandort ein. Der Verband unterstützt das Branchenforum Industrie und befürwortet nachdrücklich die Umsetzung des Businessplan Industrie.

Auch arbeitsmarktpolitische Ziele stehen oben auf der Agenda. ARBEITGEBER KÖLN wirkt  im Verwaltungsausschuss der Arbeitsagentur mit, im Kommunalen Bündnis für Arbeit, im Projekt umsteigen – Fahrplan für Studiende, die sich neu orientieren möchten,  im Kompetenzzentrum Bildung und Arbeit für Migrantinnen und Migranten in Köln sowie in der Fachkräfteinitiative Kluge Köpfe bewegen.

Unsere Mitglieder